26.12.2018 16:12

Der Vertrag mir Presenting Partner UBS wurde kürzlich um weitere fünf Jahre verlängert, was in der heutigen Zeit aussergewöhnlich ist

 

Presenting Partner UBS gehört schon fast zum Spengler Cup wie der Gastgeber HC Davos. Björn Wäspe, Head Brand Activation, Sponsorship & Events bei der UBS, spricht im Interview über die ganz spezielle Partnerschaft.

Herr Wäspe, Ihren wievielten Spengler Cup bestreiten Sie in diesem Jahr?

Für die UBS bin ich nun zum 17. Mal dabei, zuvor habe ich den Spengler Cup aber privat als Zuschauer besucht. Erstmals war das 1976 mit meiner Mutter – damals spielte die Schweiz draussen bei Schneefall gegen Tschechoslowakei B.

UBS und Spengler Cup – das gehört zusammen, oder?

Ja, und das Turnier und die Partnerschaft sind in diesen vielen Jahren auch gemeinsam gewachsen. Wir haben einige Formate gemeinsam entwickelt, beispielsweise «Jugend trainiert mit Spengler Cup-Stars» jeweils am 28. Dezember. Es ist eine starke Partnerschaft.

Der Vertrag wurde kürzlich um weitere fünf Jahre verlängert...

Eine solche Dauer ist in der heutigen Zeit aussergewöhnlich und ein Beweis für die Zufriedenheit. Diese Partnerschaft bringt uns viel, gleichzeitig denken wir, dass wir dem Turnier auch viel geben können. Es hat von Anfang an gepasst.

Wie nutzt die UBS das Engagement?

Die Marke UBS profitiert durch die Präsenz, die auch für einen Marktführer enorm wichtig ist. Messungen zeigen, dass die Wiedererkennung für die UBS gut ist. Ein wesentlicher Punkt ist für uns aber auch das Gästeprogramm. Zwischen Weihnachten und Neujahr haben die Leute Zeit, sind entspannt. Wir treffen uns in einer anderen, lockeren Atmosphäre, davon profitieren wir sehr. Und wenn dann noch das Wetter stimmt und man sich in einer zauberhaften Winterlandschaft bewegt – umso besser, das schätzen unsere Gäste. Die Nachfrage nach Hospitality ist in unserer Organisation nach wie vor sehr gross.

Ein wichtiges Thema ist auch die Spengler Cup-App...

Dank ihr können sich auch all jene Fans, die nicht in Davos sind, interaktiv mit dem Spengler Cup auseinandersetzen. Da gibt es Informationen rund ums Turnier, die Teams, Quiz und so weiter. Zudem können die Fans bei jedem Spiel den Key Player wählen.

Das heisst?

Es wird in jedem Spiel jeweils der beste Spieler beider Teams ausgezeichnet. Die Coaches wählen in der zweiten Drittelspause jeweils drei Spieler ihres Teams aus. Diese werden dann in der App unter der Rubrik UBS Key Player aufgeschaltet, dann können die Fans – egal, wo sie sind – abstimmen. Nach dem Spiel werden die Keyplayer der beiden Teams ausgezeichnet und erhalten ein Goldvreneli.

Am Spengler Cup ist UBS auch der Partner des HC Davos, der heute Abend im Klassiker auf Team Canada trifft...

Natürlich sind wir happy, wenn der HCD gut spielt und gewinnt, aber wir sind der Presenting Partner des ganzen Turniers. Für uns ist wichtig, dass die Fans und Zuschauer gewinnen. Uns ist wichtig, dass das Turnier nach wie vor so geschätzt und auch vom Schweizer Fernsehen übertragen wird, dass diese Euphorie bestehen bleibt.

Ihr Tipp fürs Spiel?

Ich setze grundsätzlich auf den HCD!