G7 - Pre-Semifinals

29.12.2017 15:10

(Changed: 29.12.2017 17:24:43)

HC Ocelari Trinec 1 : 4 Thomas Sabo Ice Tigers
1:1 ; 0:1 ; 0:2
End
 

UBS Best player

#19 Mikelis Redlihs

UBS Best player

#26 Jaroslav Bednar

After the game

Für den Moment verabschiede ich mich von Ihnen. Heute Abend trifft der HC Davos auf HPK aus Finnland. Bis dahin danke ich Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche einen schönen Abend.

After the game

Damit trifft der tschechische Vertreter morgen erneut auf Team Canada. Mountfield verlor am ersten Spieltag ja nur knapp gegen die Kanadier, die aber mittlerweile besser eingespielt sein dürften.

After the game

Dinamo Riga kann nur anderthalb Drittel mithalten, in der zweiten Hälfte des Spiels sind die Letten insbesondere offensiv völlig ungefährlich. Mountfield steht hinten hervorragend und bringt den Vorsprung über die Runden.

60:00

Mountfield HK aus Tschechien gewinnt mit 4:1 und steht im Halbfinal!

  58:31

#9 Bedrich Kohler

#26 Jaroslav Bednar

57:00

Die Letten nehmen den Goalie heraus, aber das funktioniert nicht. Bednar befreit und legt auf für BEDRYCH KÖHLER, und der versenkt den Puck im leeren Tor.

57:00

TOOOOOOOOOOOOOR! Dinamo Riga - MOUNTFIELD HK 1:4

0200" - Hooking

#3 Karl Stollery

56:50  

56:00

Lhotak kehrt zurück von der Strafbank und zieht davon, wird aber von Stollery mit dem Stock zurückgehalten. Der Kanadier bekommt eine Strafe, und damit ist die Partie wohl entschieden.

56:00

Karl Stollery haut aus der Distanz drauf, aber Patrik Rybar wehrt den Schuss ab und der Puck geht neben das Tor.

55:00

Redlihs versucht einen Direktschuss, kommt aber dabei aus der Balance und bleibt schon am ersten Verteidiger hängen. Der Puck ist weg, ebenso die Hälfte des Powerplays.

  54:40

0200" - Holding

#11 Lukas Lhotak

54:00

Lukas Lhotak hält seinen Gegner irregulär zurück und kassiert eine Strafe. Powerplay Riga!

  51:48

#21 Petr Koukal

#65 Rudolf Cerveny

51:00

Cerveny spielt den Puck durch die Zone der Letten auf den Stock von PETR KOUKAL, der den Puck annimmt, zielt und Kalnins über der Schulter in der langen Ecke erwischt.

51:00

Martin Gernat schleicht sich von der blauen Linie vors Tor und wird im Slot angespielt, der Verstärkungsspieler vom Lausanne HC verzieht aber ein paar Zentimeter.

51:00

TOOOOOOOOOOOOOR! Dinamo Riga - MOUNTFIELD HK 1:3

50:00

Köhler tankt sich an zwei Verteidigern vorbei, bleibt dann aber doch noch an der Bande hängen. Wahnsinnig viel passiert nach wie vor nicht, Mountfield verwaltet den Vorsprung souverän.

46:00

Miks Indrasis hält den Puck lange in der Zone der Tschechen und bringt die Scheibe dann in den Slot, wo aber ein Verteidiger klären kann.

46:00

Jaroslav Bednar erobert den Puck in der neutralen Zone und kommt zum nächsten Versuch eines Torschusses, aber der Puck prallt bei Kalnins ab und wird von einem Letten kontrolliert

45:00

Kalnins lässt einen Abpraller zu und Dragoun setzt nach, aber der lettische Torhüter begräbt den Puck unter sich.

44:00

McMillan und Zamorsky geraten etwas aneinander, aber es gibt keine Strafe. In spielerischer Hinsicht ist das dritte Drittel noch eher mau.

43:00

Stollery kommt immerhin zu so etwas wie einer Halbchance, aber der Kanadier bringt Rybar auch nicht wirklich in Gefahr.

41:00

Auch im Schlussdrittel hat Mountfield den stärkeren Start erwischt. Die Tschechen kommen dank einem Schuss aus dem Hinterhalt von Cibulskis zur ersten guten Chance, aber Kalnins hält den Puck.

40:00

Das dritte Drittel beginnt zwischen Mountfield HK und Dinamo Riga!

40:00

Die Führung der Tschechen ist entsprechend auch verdient. Mountfield HK könnte auch durchaus schon mit zwei Toren führen, insbesondere nach der Chance von Derzins und Bednar, als der Lette die Scheibe nicht getroffen hatte.

40:00

Von Dinamo Riga kommt im zweiten Drittel nicht allzu viel in der Offensive. Es fehlt insbesondere am Tempo, sodass die Letten oft in eine gut organisierte Verteidigung von Mountfield hereinlaufen.

40:00

Das zweite Drittel geht zu Ende.

38:00

Die Partie schläft nun etwas ein. Es macht den Eindruck, als ob die Teams etwas die Pause herbeisehnen.

36:00

Riga versucht zu reagieren, aber die Tschechen decken alle Gegenspieler ab und Pujacs muss den Puck ungefährlich in Richtung Rybar schiessen.

  34:55

#70 Radek Smolenak

#11 Lukas Lhotak

34:00

Ambri-Verstärkungsspieler Lukas Lhotak läuft die Bande herunter, und weil Galvins sich nur auf Lhotak konzentriert, ist in der Mitte RADEK SMOLENAK völlig frei und bezwingt Kalnins auf der Backhand zur erneuten Führung für Mountfield!

34:00

TOOOOOOOOOOOOOOR! Dinamo Riga - MOUNTFIELD HK 1:2

33:00

Bednar schaut, sieht Dzerins, und der Lette in Diensten von Mountfield schlägt scheinbar grundlos am Puck vorbei. Das war nun eine leichtfertig vergebene Chance.

32:00

Cibulskis schiesst aus dem Hinterhalt, aber trotz des vielen Verkehrs vor dem Tor von Kalnins hält er die Scheibe ohne Abpraller.

30:00

Bednar steht bereits frei vor dem Tor, sucht aber den noch besser postierten Kollegen am langen Pfosten. Dieser erhält die Scheibe aber nicht und die Chance ist vorbei.

28:00

Wirklich nennenswerte Chancen gibt es in diesem Powerplay nicht, die Strafe verstreicht ungenutzt.

27:00

Zamorsky sucht Bednar in der Mitte, der Routinier trifft den Puck jedoch nicht wunschgemäss.

0200" - High-sticking

#96 Maris Bicevskis

26:46  

26:00

Jetzt erhält auch Mountfield das erste Powerplay. Maris Bicevskis muss auf die Strafbank.

25:00

Köhler wird tief im Slot angespielt, schlägt jedoch über die Scheibe. Stattdessen schiesst Zamorsky von der blauen Linie, der Puck landet aber bei Kalnins.

24:00

Bednar und Cerveny kommen zu zweit vors Tor der Letten, aber der Routinier wartet etwas zu lange, sodass Cerveny sich den Puck erst zurechtlegen muss.

23:00

Darzins hat das offene Tor vor sich, kann den Puck aber nicht direkt annehmen und gibt Rybar so Zeit, sich zu verschieben und zu halten.

22:00

Mountfield hat allerdings seither mehr von der Partie. Die Tschechen kommen zu einigen Abschlüssen aus kurzer Distanz, aber scheitern an Janis Kalnins.

20:00

Der erste Angriff gehört Dinamo Riga. Darzins schliesst von der blauen Linie direkt ab, Rybar hält den Puck souverän.

20:00

Das zweite Drittel hat begonnen!

#19 Mikelis Redlihs

#70 Miks Indrasis

19:36  

19:00

Der Ausgleich von Dinamo Riga fällt kurz vor der Pause erneut mit viel Speed. Die Letten verlieren die Scheibe mehrmals, erobern sie aber stets zurück, bis Redlihs den Goalie umspielt und das Tor erzielen kann.

19:00

Die Tschechen beginnen die Partie ein kleines bisschen erfolgreicher. Der Treffer nach sechs Minuten fällt nach einer Einzelleistung Bednars, aber auch dank den drei Stürmern, die im Slot Janis Kalnins ablenken.

19:00

25 Sekunden vor der Pause fällt der verdiente Ausgleich für Dinamo Riga! Indrasis erobert den Puck an der roten Linie und trägt ihn vors Tor, legt dann auf für MIKELIS REDLIHS, und der umspielt Rybar auf der Backhand und schiebt ein.

19:00

Damit endet das erste Drittel mit einem Unentschieden, das entspricht durchaus dem Gezeigten.

19:00

TOOOOOOOOOOOOOR! DINAMO RIGA - Mountfield HK 1:1

17:00

Anssi Salmela kommt erst zwanzig Sekunden vor Ende des Powerplays zum ersten Abschluss in dieser Überzahl, verzieht aber deutlich.

16:00

Eine Minute der Überzahl verstreicht, ohne dass Dinamo sich in der Zone festsetzen kann. Daran sind die Letten mit zwei Fehlpässen und einem Offside selbst schuld.

  15:21

0200" - Holding

#19 Martin Planek

15:00

Die erste Strafe des Spiels geht an die Tschechen. Martin Planek hält Batna zurück und wird bestraft. Powerplay Riga!

14:00

Köhler schiesst ab der blauen Linie und zwingt Kalnins zu einer etwas kuriosen Parade, aber abgesehen von einem etwas unkonventionellen Stil ist die Reaktion souverän.

12:00

Bicevskis schlägt im eigenen Drittel über den Puck und einer der beiden Letten im Team von Mountfield, Andris Dzerins, übernimmt die Scheibe und zieht alleine auf Kalnins zu! Er trifft den Puck aber nicht ideal und schiesst nur den Schoner des Goalies an.

11:00

Wieder kommt der Block mit Zherdev, Kristo und McMillan gefährlich in die Zone von Mountfield. Danny Kristo kommt in eine gute Abschlussposition, aber hat den Puck auf der Backhand und bringt nicht genug Druck auf die Scheibe.

09:00

Danny Kristo, der Doppeltorschütze von vorgestern, bringt den Puck in Richtung Tor, aber der Ablenker von McMillan landet am Schoner von Rybar.

08:00

Mikelis Redlihs kommt von der rechten Seite zum Abschluss. Vor dem Tor herrscht jedoch viel Verkehr und der Puck kommt nicht durch.

07:00

Der nächste ungefährliche Abschluss kommt von Rigas Bukarts. Das Spiel ist bislang eher verhalten.

  05:39

#26 Jaroslav Bednar

#6 Lukas Cingel

05:00

Bei angezeigter Strafe gegen Riga erzielen die Tschechen dank einer Einzelleistung von JAROSLAV BEDNAR den Führungstreffer! Der Captain wird an der blauen Linie angespielt, zieht ums Tor herum und profitiert von einem Positionsfehler von Goalie Janis Kalnins.

05:00

TOOOOOOOOOOOOOR! Dinamo Riga - MOUNTFIELD HK 0:1

03:00

Maris Bicevskis, der schon 2011 mit Dinamo Riga im Spengler Cup spielte, schiesst von der Seite und überwindet Rybar, trifft aber nur das Aussennetz.

02:00

Eine Coproduktion der "Schweizer" Verstärkungsspieler führt zum nächsten Torschuss der Tschechen. Ambris Lhotak legt zurück auf Fribourgs Gernat, der Schuss ist aber nicht wirklich gefährlich.

01:00

Mountfield kommt mit einem Konter zur ersten Grosschance. Kukumberg bekommt einen Querpass, verzögert aber den Schuss und hat dann einen zu schlechten Winkel.

01:00

Mark Lemelin und Tobias Wehrli geben den ersten Viertelfinal des Spengler Cups frei!

Before the game

Before the game

Before the game

Alles in allem dürfte die Partie demnach ausgeglichen sein. Mountfield, das in der Liga besser dasteht, dürfte jedoch leicht zu favorisieren sein, obwohl die Tschechen ihre Gruppe ohne Sieg beendeten.

Before the game

Sowohl die Letten als auch die Tschechen hatten ein ansprechendes Spiel und einen ziemlich schwachen Auftritt, letzteren jeweils gegen eine Schweizer Mannschaft. Beide Teams schienen mit dem Tempo der Nati bzw. des HC Davos zu kämpfen.

Before the game

Gegen HPK und Kanada, zwei Teams, die sich stärker auf ihre Energie und ihre physische Präsenz verliessen, machten Riga und Mountfield jeweils den stärkeren Eindruck. Die Stärken und Schwächen scheinen also etwa am gleichen Ort zu liegen.

Before the game

Beide Teams hatten gestern ihren Ruhetag und können nun wieder frisch in den Viertelfinal starten. Insbesondere Mountfield machte gegen Davos teils den Eindruck, die Pause sei den Tschechen willkommen.

Before the game

Before the game

Herzlich willkommen beim Spengler-Cup zum Spiel um den Halbfinal-Einzug zwischen Dinamo Riga und Mountfield HK.