G8 - Pre-Semifinals

29.12.2016 20:15

(Changed: 29.12.2016 22:57:53)

HC Davos 3 : 1
2:1 ; 0:0 ; 1:0
End
 

UBS Best player

#91 Gilles Senn

UBS Best player

#84 Ivan Lisutin

60:00

Gratualtion dem HCD zum Halbfinaleinzug. Morgen um 20.15 Uhr treffen sie auf den HC Lugano. Mit Avtomobilist Yekaterinburg ist das zweite Team aus dem Turnier ausgeschieden.

59:25

Kurz vor Schluss noch eine Strafe für die Russen.

  59:25

2" - Hooking

#42 Petr Koukal

58:00

Noch Zwei Minuten. Es zeichnet sich ein Halbfinaleinzug von Davos ab.

53:23

Senn spielt immer noch hervorragend und die Russen finden noch keine Mittel, um das zu ändern.

50:05

Davos hat mehr vom Spiel im Schlussdrittel. Auch wegen der Strafen der Russen.

47:50

Nächste Strafe. Migaleyev geht raus.

  47:50

2" - Holding

#79 Denis Mingaleyev

47:19

Gilles Senn hat eine gute Abwerquote. Auch diese Strafe blieb ohne Folgen.

45:12

Strafe für Schneeberger. Davos kam nicht aus dem Drittel raus und konnte nicht wechseln.

2" - Slashing

#32 Noah Schneeberger

45:12  

43:39

Toooor HCD. Marc Wieser traf auf Zuspiel von Ruutu.

#65 Marc Wieser

#15 Tuomo Ruutu

43:39  

42:26

Das Powerplay war harmlos.

40:20

Petr Koukal darf als erstes in dem Drittel Platz auf der Strafbank nehmen.

  40:20

2" - Holding

#42 Petr Koukal

40:01

Wer zieht ins Halbfinale ein? Zahlt sich der Ruhetag der Russen aus?

40:00

40 Minuten gespielt. Ab in die Pause. Das erste Mal am diesjährigen Spenglercup, dass es in einem Drittel kein Tor gab.

38:46

Senn ist unter Beschuss, aber wieder ist er der Sieger.

36:46

Fast alles Richtig gemacht bis auf den Abschluss. Hall verschiesst und nun auch noch Scarioni.

35:12

Strafe für Pavel Turbin. 45 Sekunden ist eine vier zu vier Situation.

  35:12

2" - Interference

#34 Pavel Turbin

33:57

Sven Jung geht heute Abend zum Zweiten Mal auf die Strafbank.

2" - Holding

#90 Sven Jung

33:57  

33:22

Diese Strafe ist auch ohne Tor vorbei.

31:16

Eine Strafe für Shchitov. Powerplay Davos.

  31:16

2" - Tripping

#26 Nikita Shchitov

30:59

Im Moment bemühen sich beide Teams, aber klare Torchancen gibt es nicht. Die Russen haben ein bisschen mehr Scheibenbesitz.

27:03

Der Torhüter der Russen Ivan Lisutin wird geprüft, aber auch er hält den Puck.

23:31

Die Russen suchen den Ausgleich. Aber immer wieder ist bei Senn Schluss.

20:00

Mit neuen Kräften geht es ins Mitteldrittel.

20:00

Schon wieder 20 Minuten gespielt und die Spieler gehen in die Pause. Das Schussverhältnis war 4:13 für die Russen. Gute Auswertung für den HCD. Vier Schüsse, zwei Tore.

17:58

Toooor Avtomobilist Yekaterinburg. Sie verkürzen damit auf 2:1.

  17:58

#15 Anatoli Golyshev

#24 Rok Ticar

16:11

Gilles Senn spielt eine sehr gute Partie und hält den Kasten immer noch dicht.

14:08

Strafe für Enzo Corvi für Beinstellen.

2" - Tripping

#70 Enzo Corvi

14:08  

13:27

Volkov trifft den Pfosten. Glück für Davos

10:51

Die Strafe ist vorbei. Das Resultat bleibt.

08:51

Strafe für die Russen. Und schon die Strafe Nummer drei.

  08:51

2" - Interference

#12 Alexander Torchenyuk

#94 Drew Shore

#56 Dino Wieser

08:35  

08:35

Grosser Andrang vor dem Yekaterinburg. Der Puck wird von Shore mit einem "Buebetrickli" ins Tor befördert.

05:28

Kleiner Unterbruch wegen einem Loch im Eis.

05:28

Toooooorrrr. Ruutu trifft im Powerplay und Davos geht in Führung

#15 Tuomo Ruutu

05:28  

04:44

Strafe nun auch für Yekaterinburg.

  04:43

2" - Holding

#5 Yegor Zhuravlyov

04:10

Gilles Senn wird von Avtomobilist Yekaterinburg geprüft. Er hatte gute Paraden und so gibt es noch kein Tor.

02:19

Die Strafe ist unbeschadet abgelaufen.

00:19

Erste Strafe nach 19 Sekunden für den HCD.

2" - Hooking

#90 Sven Jung

00:19  

Before the game

Um 20.15 Uhr starten wir mit dem Spiel HC Davos gegen Yekaterinburg. Die Davoser haben das dritte Spiel hintereinander. Das Team, das gewinnt trifft morgen um dieselbe Zeit auf den HC Lugano, für die anderen ist das Turnier beendet.

Before the game

Before the game