26.12.2017 22:45

Das Team Canada besiegt Mountfield mit 5:3

 

Das Team Canada hat seine Ambitionen auf die Titelverteidigung am 91. Spengler Cup nachhaltig angemeldet. Dank einer disziplinierten Leistung und starken „Special Teams“ entschieden die Überseer eine schnelle und spannende Partie gegen Mountfield aus Tschechien mit 5:3 für sich.

Nach nur zwei gemeinsamen Trainings benötigten die Kanadier einige Minuten, bis sie zu ihrem Spiel fanden. Barry Brust hielt sein Team jedoch mit mehreren Paraden während der anfänglichen Druckperiode der Tschechen im Spiel. Machtlos war er einzig bei Lukas Vopelkas Schuss in der 13. Minute. Der Gegentreffer wirkte wie ein Weckruf für die Kanadier. Sie forcierten in der Folge konsequenter und zielstrebiger die Offensive – und wurden dafür belohnt. Durch einen Zufallstreffer – Mountfield-Goalie Patrik Rybar lenkte den von der Bande zurückprallenden Puck ins eigene Tor ab – und eine schnelle, zwingende Kombination, die Curtis Hamilton erfolgreich abschloss, ging das Team Canada bis zur ersten Pause mit 2:1 in Führung. Glück beanspruchten im Mitteldrittel auch die Tschechen; ihr 2:2 fiel ebenfalls durch ein Eigentor der Überseer. Zwingend war hingegen die erneute Führung des Team Canada: Captain Maxim Noreau traf im Powerplay mit einem Weitschuss.

Im Schlussdrittel strebte Mountfield vehement den Ausgleich an. Die beste Chance vergab Roman Kukumberg bei einen Konter allein vor Brust gegen die ansonsten sehr diszipliniert verteidigenden Kanadier. Als eine Powerplay-Möglichkeit winkte, entwischte David McIntyre den aufgerückten Tschechen, worauf er souverän zum entscheidenden 4:2 einschuss. Mit einem sechsten Feldspieler an Stelle des Torhüters glückte Mountfields Rudolf Cerveny 108 Sekunden vor Spielende zwar noch der Anschlusstreffer. Als die Tschechen darauf auf totales Risiko setzten, machte Pierre-Alexandre Parenteau mit einem Empty Netter für den Titelverteidiger alles klar.

Telegramm: Mountfield Hradec Kralove – Team Canada 3:5 (1:2 1:1 1:2)

Vaillant Arena, Davos. – 6300 Zuschauer (ausverkauft). – SR Lemelin/Stricker (USA/SUI), Fluri/Kovacs (Sz/Un).

Tore: 13. Vopelka (Gernat, Kukumberg) 1:0. 15. Bartley 1:1. 20. Hamilton (Davies, McClement) 1:2. 28. Cibulskis (Bednar, Zamorsky) 2:2. 30. Raymond (Noreau, Ebbett/Auschluss Planek) 2:3. 54. McIntyre (Ausschluss Goloubef!) 2:4. 59. Dzerins (Cingel) 3:4 (ohne Torhüter). 60. (59:25) Parenteau (McIntyre) 3:5 (ins leere Tor).

Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Mountfield Hradec Kralove, 5mal 2 Minuten gegen Team Canada.

Mountfield Hradec Kralove: Rybar, Pavelka; Gregorc, Granak; Zamorsky, Cibulskis; Planek, Vydareny; Pavlik, Gernat; Koukal, Latal, Cerveny; Dzerins, Bednar, Smolenak; Kohler, Simanek, Dragoun; Cingel, Kukumberg, Vopelka.

Team Canada: Brust, Poulin; Noreau, Bartley; Hickey, Goloubef; Schultz, Davies; Kelly, Thomas, Sikura; Raymond, Ebbett, D'agostini; McIntyre, Parenteau, Evans; Hamilton, McClement, Lapierre.

Bemerkungen: 59. Timeout Mountfield Hradec Kralove