27.12.2017 14:17

Armon Orlik drückt dem HCD die Daumen-und der Schweiz auch

Auch in diesem Jahr lässt sich der Bündner Spitzenschwinger Armon Orlik den Spengler Cup nicht entgehen und ist heute in der Vaillant Arena live mit dabei.

Armon Orlik, welche Beziehung haben Sie zum Eishockey?

Ich bewege mich gerne ein wenig auf dem Eis und früher haben wir das oft mit einem Eishockey-Mätschli verbunden. Das hat natürlich Spass gemacht. Heute mache ich das nicht mehr so viel oder fast gar nicht mehr. Es ist eine ungewohnte Belastung für meinen Körper, zudem würde ich mich unnötig einer Verletzungsgefahr aussetzen.

Wie erleben Sie den Spengler Cup?

Ich bin mit meinem Hauptsponsor Schenker Storen hier und war auch in den letzten Jahren schon eingeladen. Der Spengler Cup ist jedes Jahr ein Highlight. Es ist ein super Turnier, man kann diesen Anlass richtig geniessen. Die Stimmung ist immer sehr toll und sehr gutmütig – eigentlich fast ein wenig wie an einem Schwingfest.

Haben Sie einen Lieblingsklub im Eishockey?

Das ist der HCD. Und am Spengler Cup drücke ich natürlich auch der Schweizer Nationalmannschaft die Daumen.

Was haben Sie sich fürs 2018 sportlich vorgenommen?

Es ist ein Jahr ohne eidgenössische Anlässe. Ein grosses Highlight ist für mich die Schwägalp, ein anderes das Nordostschweizer mit starker Gästebeteiligung oder auch das Nordwestschweizer, bei dem ich als Gast teilnehmen kann.

Das heisst, nach den Festtagen beginnen Sie wieder voll mit dem Training?

Das ist so, sicher.