29.12.2017 23:10

Der HC Davos besiegt am Spengler Cup im Viertelfinal Hämeenliina mit 4:2

Am Samstagabend kommt es am Spengler Cup zu Highlight zwischen dem Schweizer Nationalteam und dem HC Davos. Die Bündner setzten sich am Freitagabend in ihrem Viertelfinal gegen Hämeenliina nach hartem Kampf und 0:2-Rückstand mit 4:2 durch.

Für Davos war es ein hartes Stück Arbeit, bis der heutige Halbfinal gegen das Team Suisse Tatsache wurde. Denn die Platzherren lagen gegen Hämeenliina nach sechs Minuten 0:2 zurück. Beide Treffer erzielte der 25-jährige Oula Palve. Der HCD bekundete in der Anfangsphase gegen die forsch angreifenden Finnen in der Defensive grosse Mühe. Die Gäste hätten ihren Vorsprung aufgrund ihrer guten Torchancen gar noch ausbauen können. Umso wichtiger war der Anschlusstreffer von Enzo Corvi nach gut zwölf Minuten.

Das Resultat kippte im Mitteldrittel innert 169 Sekunden. Erst erwischte Robert Kousal den finnischen Torhüter Emil Larmi aus spitzen Winkel. Und danach schloss Marc Wieser seinen Sololauf erfolgreich ab, nachdem er von Brandon Buck mit einem Steilpass ideal lanciert worden war. Die Siegsicherung für die Platzherren gelang im Schlussdrittel ausgerechnet Jeremy Morin. Der Amerikaner hatte in dieser Saison sieben Meisterschaftsspiele für Hämeenliina bestritten, ehe er Anfang Dezember temporär vom SC Bern verpflichtet worden war.

Davos – HPK Hämeenlinna 4:2 (1:2, 2:0, 1:0)

Vaillant Arena, Davos. – 6300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eichmann/Stricker (Sz), Borga/Fluri (Sz).

Tore: 2. Palve (Karjalainen, Almari) 0:1. 6. Palve (Ruokonen, Lehtonen) 0:2. 13. Corvi (Schneeberger, Jung) 1:2. 24. Kousal (Aeschlimann, Schneeberger) 2:2. 27. Marc Wieser (Buck) 3:2. 44. Morin (Kousal, Sallinen) 4:2.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen HPK Hämeenlinna.

Davos: van Pottelberghe; Lofquist, Nygren; Aeschlimann, Schneeberger; Heldner, Jung; Grossniklaus, Du Bois; Kousal, Morin, Sallinen; Kessler, Marc Wieser, Buck; Simion, Johansson, Egli; Ambühl, Sciaroni, Corvi.

HPK Hämeenlinna: Larmi; Lehtivuori, Nikkila; Lindgren, Friman; Laavainen, Niemelainen; Almari, Karjalainen; Santala, Lahti, Turunen; Lehtonen, Palve, Ruokonen; Paajanen, Kainulainen, Viitaluoma; Turtiainen, Maansaari, Sillanpaa.

Bemerkungen: Davos ohne Senn (Ersatztorhüter), Lindgren, Rödin, Jörg, Walser (alle verletzt), Little, Kindschi, Dino Wieser, Paschoud (alle überzählig). – 13. Timeout HPK Hämeenlinna (Coach's Challenge). 14. Du Bois verletzt ausgeschieden (von Puck im Gesicht getroffen). 49. Lofquist verletzt ausgeschieden.