07.11.2019 10:03

In 49 Tagen beginnt der 93. Spengler Cup,  jetzt ist die beste Gelegenheit um sich Tickets zu sichern.

 

Drei Favoriten...…und drei Geheimfavoriten

In 49 Tagen wird am 93. Turnier um den Spengler Cup der erste Puck eingeworfen. Sportlich könnte die Ausgabe 2019 zu einem der Besten in der Geschichte werden. Noch selten war es so schwierig, einen klaren Turnierfavoriten auszumachen.

Das KHL-Team Salavat Yulaev Ufa will in diesem Jahr den Pokal unbedingt nach Russland holen. Das Team reist bereits am 21. Dezember nach Davos und bestreitet am 23.12. ein KHL-Meisterschaftsspiel gegen AK Bars Kazan. So gut akklimatisiert war wohl noch nie ein russisches Team in das Turnier gestartet. Der tschechische Teilnehmer aus Trinec weiss wie man Titel gewinnt. Die Mannschaft um Headcoach Václav Varaďa hatte sich im Frühling auf beeindruckende Art und Weise den zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte gesichert. Auch international können die Tschechen abliefern, wie die Halbfinalqualifikation in der Champions-Hockey-League ein Jahr zuvor beweist. Das Team Canada gehört wie in jedem Jahr zu den heissen Titelanwärtern. In den letzten vier Jahren standen die Maple Leafs immer im Final und sicherten sich dabei drei Mal den Titel. 

Doch im letzten Jahr verlor der haushohe Favorit Canada gegen ein junges finnisches Team. Kalpa setzte sich entgegen aller Expertentipps mit begeisterndem Eishockey durch und gewann als erster Vertreter aus Finnland den Spengler Cup. Wieso sollte diese Leistung nicht auch dem diesjährigen Vertreter aus dem Land des Weltmeisters, TPS Turku, gelingen? Der HC Ambri-Piotta kommt, um zu begeistern. Der Kultverein aus der Leventina wird eine Völkerwanderung über den San Bernadino auslösen. Die Biancoblu-Anhänger sind zweifellos die leidenschaftlichsten Hockeyfans der Schweiz. Wohin sie ihr Team mit ihrer bedingungslosen Unterstützung tragen können ist offen. Und zu guter Letzt ist da der Gastgeber HC Davos. Der HCD mischt zur Zeit die National League auf und reiht Sieg an Sieg. Eine gute Mischung aus Routiniers und jungen, hungrigen Spielern, ergänzt mit überzeugenden Importspielern und zwei Top-Goalies, lassen von einer Finalteilnahme am 31.12. träumen. 

Das letzte grosse Ticketkontingent an Steh- und Sitzplätzen konnte nun freigeschaltet werden. Buchen Sie direkt im Online-Ticketshop und seien Sie an der grossen Hockeyparty live dabei.